Der Übungsweg der Dean Methode: „Vom eigenen Körper zum Tao“

Chinesische Medizin ist Medizin der Mitte: Wenn unsere Energie in der Mitte ist – in Harmonie –, sind wir gesund. Probleme auf der körperlichen, seelischen oder geistigen Ebene bedeuten immer ein energetisches Ungleichgewicht: von Yin und Yang, den fünf Elementen oder in den Meridianen.

Daher geht es immer darum, in jeder Situation die Harmonie zu erhalten oder, wenn sie bereits verloren gegangen ist, die Disharmonie zu diagnostizieren und auszugleichen. Ausgleichen bedeutet, die Energie so zu verändern, dass wieder Harmonie entsteht. „Eigentlich“, so Meister Dean Li, „gibt es in der chinesischen Medizin nur ein Wort, eigentlich gibt es im ganzen Leben nur ein Wort: die Energie transformieren, das Qi in Prozess bringen, im Chinesischen sagt man ‚qi hua‘.“

66 Übungen für die Harmonie von Körper, Geist und Seele

Die ganz frühe chinesische Heil- und Lebenskunst lehrt, wie Harmonie erhalten oder wieder erreicht werden kann. Der mehr als 2.000 Jahre alte „Klassiker des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin“ enthält in den ersten Kapiteln die Essenz dieser Lehren. Auf dieses alte Wissen gehen die Übungen der Dean Methode zurück. Sie ermöglichen es, Harmonie aufrechtzuerhalten und Disharmonien hinter Problemen zu diagnostizieren und zu behandeln – mit der Energie zu arbeiten, sie nach und nach zu transformieren. Es gibt 66 Übungen: vier Grundübungen für den inneren Yin-und-Yang-Ausgleich, fünf Übungen für die Organe, neun für die Gelenke und insgesamt 48 für die 12 Meridiane – pro Meridian wird mit 4 ausgewählten Druckpunkten geübt.

Ein Entwicklungsweg zum Tao

Die alte chinesische Heil- und Lebenskunst ist zugleich ein ganzheitlicher spiritueller Entwicklungsweg. Sie zeigt uns als Ideal die langlebigen weisen Menschen aus alter Zeit, welche vollkommene Harmonie entwickelt hatten und damit in Übereinstimmung mit dem Tao, der kosmischen Ordnung oder dem göttlichen Prinzip, lebten. Ihre Lehren – die von Generation zu Generation aus der Zeit dieser alten Meister bis heute weitergegeben wurden – ermöglichen einen Weg hin zu diesem Ideal. Die Übungen bilden ein umfassendes System, das für jede Art Aufgabe auf dem Weg eine Hilfe bietet.

Alle Übungen sind ebenso einfach wie wirkungsvoll, leicht zu erlernen und für alle Menschen, jung oder alt, sehr gut geeignet. Sie werden über den Körper praktiziert, wirken aber gleichermaßen auf der körperlichen, seelischen und geistigen Ebene. „Der Weg der Dean Methode geht vom eigenen Körper zum Tao“, erklärt Meister Li.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!